Die Kzin-Kriege

Die folgende Auflistung bezieht sich nur auf die Taschenbücher. Berücksichtigt wurden auch nicht die diversen Sonderausgaben, die lediglich Geschichten aus den u.g. Bänden zusammenfassen.

Band 1 - Das Katzenhaus (1998)
The Man-Kzin-Wars (1988)

"...Vor langer, langer Zeit, als die interstellare Raumfahrt noch in den Kinderschuhen steckte, wurde ein unbewaffnetes Forschungsschiff der Menschen von einem Kriegsschiff des Planeten Kzin angegriffen, der Heimat der gefürchtetsten Krieger des bekannten Weltraums. Damit begingen die Kzinti einen folgenreichen Fehler. Bald mußten sie feststellen, daß die 'haarlosen Affen' vom Planeten Erde dem Krieg zwar abgeschworen, doch das Kriegshandwerk nicht verlernt hatten - und wie gefährliches war, sie herauszufordern..."

  • Die Krieger
  • Eisen
  • Katzenhaus
Band 2 - Neandertal (1999)
Man Kzin Wars II (1989)

"... Locklear befindet sich immer noch auf dem rätselhaften Planeten Zoo. Was erwartet ihn in dem neuen Gehege? Findet er dort Menschen, und wer hat das Sammelsurium unterschiedlicher Lebensräume angelegt?

Wunderland ist die einzige Kolonie der Menschen, die von den Kzinti besetzt wurde. Ihr Gouverneur ist Chuut-Riit, eine Schlusselfigur im ersten Kzin-Krieg. Wenn die Menschen Wunderland zurückerobern ollen, müssen sie Chuut-Riit beseitigen. Keine leicht Aufgabe, denn Chuut-Riit ist eine hochintelligente Raubkatze..."

  • Neandertaler
  • Kinderstube
Band 3 - Höllenfeuer (1999)
Man Kzin Wars, III (1990)

"Nach dem Tode von class="link" Chuut-Riit ... verstricken sich die Kzinti in Machtkämfe. Richtig kompliziert wird die Lage allerdings erst, als die Partisanen in einem Asteroiden ein hochinteressantes Artefakt finden: ein Slaver-Schiff, hunderttausende von Jahren alt. An Bord - ein lebender Slaver!
Und damit sind der Entdeckungen nicht genug. Robert Saxtorph bricht nach dem Markham-Desaster ... zu einer gefährlichen Mission auf. Die Suche gilt einem bedeutenden Wissenschaftler, der von den Kzinzi entführt wurde. Dabei stößt er auf ein Raumschiff der Tnuctipun, jener Spezies, die vor langer Zeit die Slaver und in der Folge beinahe jedes Leben in der Galaxis vernichteten. An Bord: die mächtigste Waffe des bekannten Weltraums."

  • Ein Platz für Irrsinn
  • Die Asteroiden-Königin
  • Höllenfeuer
Band 4 - Der Überlebende (1999)
Man Kzin Wars IV (1991)
  • Der Überlebende
  • Der Mann, der Kzin sein wollte
Band 5 - Katzenmusik (2000)
Man Kzin Wars, V (1992)

"Die instinktiv aggressiven Reaktionen der Kzinti machen aus ihnen wirklich erbärmliche Diplomaten. Ihre interstellaren Beziehungen sehen dementsprechend aus. Doch nach drei empfindlichen Niederlagen fgegen die 'haarlosen Affen ' des Planeten Erde, sehen sie sich gezwungen, ihre Taktik ein wenig zu ändern. Zur Zeit herrscht Friede zwischen den Menschen und den Kzinti, und beide nutzen sie zu einer ersten Zusammenarbeit. Doch diese Zeit ist nur von kurzer Dauer - von sehr kurzer Dauer ..."

  • Die Halle des Bergkönigs
  • Das Thrintum Artefakt
Band 6 - Die trojanische Katze (2000)
Man Kzin Wars, VI (1994)

"Nach zwei äußerst unangenehmen Niederlagen gegen die Menschen - jene 'haarlosen Affen von der Erde' - haben die Kzinti beschlossen, ihre Taktik zu ändern. Statt direktem Angriff heiß es nun, auf List und Tücke zurückzugreifen. Und so könnte die 'trojanische Katze' den Menschen bald schon großen Ärger bereiten. Nur Glück oder die Outsider könnten noch Hilfe bringen..."

Band 7 - Outsider (2000)
Man Kzin Wars VII (1995)

"Bruno ist der stabilste Link, den das Projekt 'Wild Talents' bisher auffinden konnte. Links sind die menschlichen Verbindungsglieder zu hochentwickelten Computern, und bisher fiel noch jeder Link, der längere Zeit an Maschinen angeschlossen war, in eine unlösbare Starre. Bruno weiß, daß er die Zeit an den Geräten auf ein Minimum reduzieren muß, will er überleben. Doch das Schiff, das er steuert, und die Frau, die er liebt, brauchen seine speziellen Fähigkeiten, sollen sie vom schrecklichsten aller Schicksale bewahrt werden: der Gefangennahme durch die Kzinti..."

  • Des Colonels Tiger
  • Eine dunkle Geometrie
  • Der Kriegsgefangene
Band 8 - Katz und Maus (2001)
Man Kzin Wars VIII: Chosing Names (1998)

"Die Kzinti hatten von der Existenz des von Menschen beherrschten Weltraums erfahren, ein Fund, der neue Technologien für ihre Spezies versprach und neuen Reichtum für die wilden Kzintikrieger in Form von Land, Sklaven ... und Nahrung. Doch sie unterschätzten den Einfallsreichtum der 'nackten Affen' und unterlagen in vielen Kriegen. Die Menschen sind fest überzeugt, daß die großen Kriegerkatzen ihrem Gefängnis nicht entkommen können. Aber da ist noch etwas, das die Menschen nicht wissen. Einer der Kzinti ist ein Telepath..."

  • Namenswahl
  • Telepathentanz
  • Kombüsensklave
  • Jotok
  • Kolonistenalbtraum
Band 9 - Katzenkrallen (2003)
Man Kzin Wars IX (2001)

"Unfair! Oder? Die Kzinti haben noch nie einen Kampf verloren, und ausgerechnet gegen die unterentwickelten Affen-Menschen unterliegen sie zum ersten Male in der kriegerischen Geschichte ihres Volkes. Doch ein echter Katzen-Krieger gibt nicht so schnell auf. Die Kzinti entwickeln neue Strategien und neue Waffen und zeigen erneut ihre Krallen ..."

  • Pele
  • Fenster der Seele
Band 10 - noch nicht erschienen
Man Kzin Wars X: The Wunder War (2005)

Leider noch keine deutsche Ausgabe in Sicht. Die US-Taschenbuchausgabe ist im März 2005 erschienen...

Band 11 - noch nicht erschienen
Man Kzin Wars XI: Man-Kzin Wars (2005)

Leider noch keine deutsche Ausgabe in Sicht. Die US-Taschenbuchausgabe ist im Oktober 2005 erschienen...

zurück | zur Ringwelt-Reihe